AGB

AGB

Stand vom 27.05.2018

Erwerb einer Lizenz

Anonyme Nutzung

Die Nutzung der Musik ist für alle unter folgenden Bedingungen kostenlos:

  • Du erhältst ein einfaches, nicht ausschließliches Nutzungsrecht, die Musik in einem Filmprojekt oder Audioprojekt (z.B. Hörspiel/Radiospot) zu nutzen.
  • Im Video oder Audioprojekt muss deutlich sichtbar für zwei Sekunden der Urheber Sascha Ende und die Webseite Filmmusic.io genannt werden.
  • Die Nutzung für politische Zwecke ohne schriftliche Genehmigung des Urhebers ist nicht erlaubt
  • Eigentlich sollte das selbstverständlich sein, aber dennoch: Das Anbieten der Musikdatei auf anderen Webseiten oder Tauschbörsen (zur Weitergabe, zum Verkauf oder zum Download) ist strikt untersagt.

Registrierte Nutzer

Mit Abschluss der Anmeldung und der damit verbundenen Anerkennung der Nutzungsbedingungen wird ein Nutzer-Account erstellt, der zum erweiterten Lizenzerwerb von Musikstücken des Filmmusic.io Musikarchivs berechtigt, unter anderem mit der Freiheit, dass die Urhebernennung entfällt.

Nach Anmeldung kann der Nutzer im Musikarchiv nach passenden Musikstücken suchen. Aus dem Angebot wählt der Nutzer Musiktitel aus und legt diese durch Anklicken des Buttons mit dem „Warenkorb“ Symbol in den Lizenzkorb. Der Inhalt des Lizenzkorbs kann jederzeit angesehen werden und durch Anklicken des Buttons „aus dem Lizenzkorb entfernen“ gelöscht werden. Wenn der Nutzer die Lizenzen im Rahmen seiner Mitgliedschaft für ein Projekt kostenlos erwerben will, füllt er das Projektformular mit Angaben zum Lizenznehmer und einer Inhaltsangabe aus, speichert dieses und schließt das Projekt ab.

Nach Erstellung eines Projektes erhält der Nutzer die vertraglich zugesicherten Nutzungsrechte für die angegebenen Lizenznehmer und das Projekt und hat die Möglichkeit diese als Nachweis in Form eines Lizenzdokumentes als PDF herunterzuladen. Es handelt sich dabei um ein einfaches, nicht ausschließliches Nutzungsrecht.

Die Nutzung für politische Zwecke muss im Vorfeld schriftlich vom Urheber genehmigt werden.

Garantie des Komponisten

Filmmusic.io versichert, dass die alleinigen und ausschließlichen Urheber- oder Nutzungsrechte existieren. Weiter bestätigt Filmmusic.io, dass weder Filmmusic.io noch Miturheber Mitglieder der GEMA oder einer anderen Verwertungsgesellschaft (z.B. ASCAP, PRS, SUISA, AKM etc.) sind. Filmmusic.io garantiert Nutzern ausdrücklich die GEMA-Freiheit und die Freiheit von Rechten anderer Verwertungsgesellschaften.

Es fallen keine weiteren Gebühren, wie GEMA-Gebühren an.

Nutzungsrechte/-Verbote

Das Nutzungsrecht für ein Musikstück wird ausschließlich demjenigen eingeräumt, der während des Lizenzwerwerbs als "Lizenznehmer" festgelegt wurde, und ist ohne entspfechende Lizenz nicht auf Dritte übertragbar. Das durch den Erwerb der Lizenz hervorgehende Nutzungsrecht ist dabei immer an das Projekt und den jeweiligen Lizenznehmer gebunden.

Ein Projekt bezeichnet die Herstellung eines spezifischen Medienproduktes (z.B. Imagefilm, Werbespot) und deren Veröffentlichung und Aufführung in allen Medien. Sobald ein Medienprodukt anderweitig inhaltlich verändert wird, gilt es als neues Projekt. In diesem Fall muss die Musik neu lizenziert werden. Die erworbene Lizenz gilt jeweils nur für ein Projekt und die zum Projekt angegebenen Lizenznehmer. Für jedes weitere Projekt, in dem der gleiche Song zum Einsatz kommt, wird eine neue Lizenz benötigt. Handelt der Nutzer im Auftrage eines Kunden, dann ist dieser als Lizenznehmer anzugeben.

Dem Nutzer ist nicht gestattet, die erworbenen Nutzungsrechte ohne entsprechende Lizenz an Dritte zu lizenzieren, zu verkaufen und/oder sonst wie zu übertragen. Auch das Einstellen und Verbreiten der Musikdateien über Tauschbörsen ist nicht erlaubt. Ebenso ist das Anbieten der Musikdatei auf anderen Webseiten oder Tauschbörsen (zur Weitergabe, zum Verkauf oder zum Download) ist strikt untersagt.

Dem Nutzer ist es nicht gestattet, die Musikstücke zu bearbeiten oder umzugestalten. Darunter fallen insbesondere Neueinspielungen, Hinzufügen von Samples, Gesangs- oder Instrumentalspuren, Erstellen von Remixen und Samples wie auch jede andere Modifizierung, die das Musikstück in ihrer Grundstruktur verändert. Sprecher, wie sie in Filmen üblich sind, sind selbstverständlich erlaubt. Eie Verwendung einfacher Effekte wie z.B. Hall, Chorus, Delay, "Fade In" oder "Fade Out" sowie das Kürzen und Anpassen der Länge der Musikstücke, um diese an das Projekt anzupassen, sind natürlich gestattet. Erlaubt ist auch, das Musikstück entsprechend der jeweiligen technischen Anforderung eines Projektes in das erforderliche Format technisch umzuwandeln, zu speichern und zu komprimieren. Bei zulässigen Änderungen und Modifizierungen verbleiben die Urheber- und Leistungsschutzrechte an den Musikstücken bei den jeweiligen Rechtsinhabern und dürfen daher nicht unter eigenem Namen vertrieben und/oder verkauft werden.

Die Nutzung der Musiktitel darf nicht in einem Kontext erfolgen, der nicht vereinbar mit dem Gesetz und der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland, der Europäischen Union, der öffentlichen Ordnung oder den guten Sitten ist. Insbesondere ist der Musikeinsatz in Projekten verboten, die in Verbindung mit Rassismus, Gewaltverherrlichung, Pornografie oder verfassungswidrigen Nutzung stehen. Bei Zuwiderhandlungen behält sich Filmmusic.io die Einleitung von zivil- und strafrechtlichen Schritten vor.

Beschwerde/Streitschlichtung

Ab dem 15.Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichtes zu klären. Die Streitbelegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

Änderung der Bedingungen

Filmmusic.io kann sich im Laufe der Zeit verändern und behält sich daher das Recht vor, Änderungen an der Webseite, Lizenzbestimmungen und Bedingungen jederzeit vorzunehmen.

Auf eine Bestellung finden jeweils die Bedingungen Anwendung, die zu dem Zeitpunkt der Registrierung in Kraft sind, es sei denn, eine Änderung an diesen Bedingungen ist gesetzlich oder auf behördliche Anordnung erforderlich. In diesem Fall finden Bedingungen auf Bestellungen Anwendung finden, die bei vorherigen Bestellungen in Kraft waren.

Schlussbestimmungen

a) Dieses Dokument gibt die Abreden für den Vertragsgegenstand zwischen den Parteien vollständig wieder. Nebenabreden und Ergänzungen bedürfen einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung.

e) Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Belange, die im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen stehen, ist Hannover. Unberührt davon sind gesetzlich zwingende Gerichtsstände.