Häufige Fragen (FAQ)

Vor allem auf einer kostenlosen Plattform wie Filmmusic.io gibt es viele Fragen und Unsicherheiten. Hoffentlich hilft Dir unsere Auswahl der häufigsten Fragen und Antworten. Solltest Du trotzdem noch eine Frage haben, schreibe uns einfach eine E-Mail.

Vorweg zwei gut geschriebene Artikel mit Hintergrundinfos aus der Zeitschrift Videoaktiv:
Filmmusic.io: Gratis-Musik für Privat und Gewerblich
YouTube-Konflikt: Monetarisierung und kostenfreie Musik

Filmmusic.io ist ein von mir (Sascha Ende) im Jahr 2017 gegründetes Projekt, welches anfangs nur für Privatnutzer kostenlos war. Premium Funktionen waren zu einem Jahrespreis von 99 Euro erhältlich.

Aber zu mir und warum ich eigentlich Musik und vor allem Filmmusik produziere: Mein großes Idol ist Hans Zimmer und mein eigentliches Ziel war schon immer der Filmbereich, mit dem Traum, irgendwann mal Musik für große Filme produzieren zu können. In der Musik steckt sehr viel Herzblut und hinter vielen Songs steckt eine kleine Geschichte, ein Erlebnis oder ein Ereignis in meinem Leben welches ich musikalisch verarbeitet habe. Innerhalb von fast 10 Jahren kam da einiges zusammen.

Der Verkauf von Musiklizenzen hat mir lange Zeit sehr dabei geholfen, mein Studio auszubauen. Nach vielen Jahren im Librarymusik Markt, unter anderem auch mit einer anderen in Deutschland bekannten kommerziellen Musikplattform, habe ich jedoch festgestellt dass der Preiskampf innerhalb kürzester Zeit immer härter wurde: Artlist.io bietet ein Abo für 199 Euro an, Videoblocks sogar für 99 Dollar und auf Audiojungle werden Lizenzen für 10 Euro verkloppt. Da Librarymusik in den Jahren davor leicht verdientes Geld war, stürzten sich immer mehr Musiker auf das Thema, was vor allem in den letzten 1-2 Jahren zu einer absoluten Marktübersättigung geführt hat. Nein, das macht alles keinen Spaß mehr.

Da der Aufwand einer solchen Plattform wie Filmmusic.io - mit Programmierung, Onlineshop, Rechtsberatung, Buchhaltung, Steuerberatung usw. bei den Preisen zudem kaum noch lukrativ ist, habe ich mich entschieden diesen Preiskampf nicht mehr mitzuspielen und meine Musik ab dem 26.05.2017 kostenlos anzubieten. So spare ich mir auch die extrem zeitaufwendige Programmierung für den ganzen Onlineshopbereich inkl. der automatisierten Buchhaltung.

Neben meiner Musik gibt es auch ausgewählte Musik von anderen Künstlern, deren Musik ich toll finde und die hier bei diesem Projekt mitmachen und auch ihre Musik anbieten möchten. Interessierte Musiker können mir gerne eine E-Mail schreiben.

Ich habe durch Filmmusic.io so viele tolle Filmleute kennengelernt und freue mich, meine Musik ab jetzt für alle Eure Filme anbieten zu können. Jeder Film, der mit meiner Musik ein Festival gewinnt, ist auch für mich ein weiterer Schritt zu meinem großen Ziel. Und wer gute Kontakte zur Filmbranche hat und meine Musik mag, kann sich gerne mal bei mir melden :)

LG, Sascha Ende

Ja, das ist tatsächlich so. Du kannst gerne spenden, wenn Du ein schlechtes Gewissen hast! :)

Ja, genau so etwas mache ich auch. Melde Dich einfach bei mir.

Als registrierter Nutzer erhältst Du für jedes Projekt (kostenlos) ein automatisch erstelltes Freigabedokument. Dies ist für GEMA oder andere Verwertungsgesellschaften völlig ausreichend.

Nein, die Musik von Filmmusic.io ist nicht bei Youtube registriert, es gibt keine Urheberhinweise oder sogenannte Claims. Solltest Du doch einen bekommen, war es mal wieder eine der "Falscherkennungen" - Du kannst mit Link zum Song auf Filmmusic.io gerne dann Einspruch bei Youtube einlegen.

Wir beschäftigen keine Anwaltskanzlei, Du bekommst also von uns keine Post. Das Freigabedokument für jedes Projekt dient Dir übrigens auch langfristig als Nachweis, dass Du die Musik für Dein Projekt legal genutzt hast. Sollte also mal jemand nachfragen, hast Du damit immer eine Sicherheit.

Die Urhebernennung und die Angabe der Webseite ist Pflicht. Diese Pflicht entfällt für Projekte, welche von registrierten Nutzern (ebenfalls kostenlos) angelegt werden können.

Dies kannst Du im Video oder in der Videobeschreibung unter dem Video, das bleibt Dir überlassen. Für Projekte, welche von registrierten Nutzern angelegt werden können, entfällt die Urhebernennungspflicht.

  1. Lege Kunden an, welche Deine Musik nutzen werden - auch Dich selbst
  2. Suche nach Musik oder nutze die Volltextsuche wenn Du einen bestimmten Song suchst
  3. Füge die Musik mit Hilfe des Warenkorb Symbols zu Deinen Warenkorb hinzu
  4. Wenn Du alle Musikstücke für ein neues Projekt zusammen hast, klicke auf den Warenkorb und fülle das Formular aus um Dein Projekt abzuschließen: Wähle dabei die Lizenznehmer (also Nutzer) aus und gebe eine Projektbeschreibung an.
  5. Du findest Dein Projekt unter "Meine Projekte", dort kannst Du für jeden Lizenznehmer ein Freigabedokument herunterladen. Freigabedokumente sind nicht unwichtig, wenn zum Beispiel die GEMA mal nachfragt. Außerdem bestätigen diese, dass Du die Musik legal erworben hast.